Glücksgeschichten aus dem Leben

Im Leben begegnen uns immer wieder Momente der Freude und des Glücks. Manchmal erkennen wir sie, aber oft nehmen wir sie nicht bewusst wahr. Das Wunder der Natur, unerwartete Begegnungen mit Menschen, Überraschungen im Alltag usw.

Hier kannst du schöne, amüsante und wundervolle wahre Geschichten aus dem Leben nachlesen. Teils von mir oder von lieben Freunden. Solltest du auch ein schönes Erlebnis des Glücks erlebt haben, kannst du mir gerne deine Geschichte per E-Mail senden und ich setze sie auf meine Seite. Ein Foto vom Erlebten wäre toll.

Schönheit der Natur

Anfang November leitete ich ein Paarseminar. Die wunderschöne Umgebung und das tolle Wetter luden dazu ein in der Mittagspause einen Spaziergang zu machen. Mit dem Gedanken die “Schönheit der Natur” zu sehen ging ich los. An einer Wegkreuzung am Wald entschied ich mich diesmal einen anderen Weg zu gehen als sonst. Links ein blühendes Rapsfeldund zur rechten Seite eine Baumschule mit hohen Bäumen.

Die Sonne schien und es war eine wahre Freude die frische Luft und den Anblick der Natur zu genießen. Mein Aufmerkasamkeit war auf die Natur gerichtet und so dauerte es nicht lange, bis ich weit hinten am Ende der Baumschule tl_files/gluecksseminar/Rosenberg138x245.jpgein Leuchten wahrnahm. Auf den ersten Blick sah es so aus, als ob Herbstlaub zu einem kleinen Berg zusammengekehrt waren. 

tl_files/gluecksseminar/Rosenhand.jpgIrgendwie zog mich dieses Leuchten magisch an und so ging ich quer durch die Baumschule über das Feld. Je näher ich kam desto mehr veränderte sich die Farbe des Haufens. Als ich an der besagten Stelle ankam, war ich mehr als verwundert, überrascht und erschrocken, dass dort hunderte wunderschöner frisch geköpfter Rosen lagen.

Ich hielt einen Moment inne um dieses Bild zu betrachten bevor ich dann so viele Rosenköpfe aufhob wie ich tragen konnte. Ich nahm die Rosenköpfe mit in den Seminarraum und legte sie in eine große Schale mit Wasser. Ein wahrer Blickfang für alle Teilnehmer. Nach Ende des Seminars bin ich dann noch einmal zu dem Feld gegangen und habe noch viele Rosenköpfe aufgesammelt.
 
Zuhause angekommen, habe ich für meine Nachbarin, meine Tochter und auch für mich Schalen mit Rosenköpfen geschmückt und damit auch Anderen noch eine Freude bereitet.

(Geschrieben und erlebt von mir, Felice)

Glück gehabt

Für den Glücksabend am 30.10.2018 bin ich seit einiger Zeit auf der Suche nach Lachsmilies und sogenannten "Lachsäcken". Gestern bin ich gezielt mit dem Wunschgedanken diese zu finden losgezogen. Schon bevor ich mein Zielgeschäft erreichte, hatte ich einige schöne Begegnungen :-)tl_files/gluecksseminar/Lachsmily.jpg

Was für ein Glück, dass ich wirklich am gestrigen Tag das gefunden habe, was ich mir vorgestellt hatte. Nun wollte ich möglichst zügig nach Hause um die letzten Vorbereitungen für den morgigen Tag zu treffen. 

Auf dem Weg zur Kasse sah ich eine riesige Menschenschlange. Es war nur diese eine Kasse geöffnet. Kurz vor der Warteschlange erklang dann eine Stimme mit den Worten: "Kasse 3 öffnet gleich."

Welch ein Glück dachte ich, denn ich stand gerade in diesem Moment vor Kasse 3. Hinter mich reihten sich dann mehrere Leute an. Ein Mann meinte dann zu mir: "Da haben Sie aber Glück gehabt." Wir lächelten uns an :-)

Außer dem Smilies hatte ich noch mehr Dinge in meinem Wagen liegen. Da die Frau hinter mir nur zwei Teile zu bezahlen hatte, ließ ich sie vor. Auch sie meinte dann: "Oh wie schön, da habe ich ja auch heute Glück gehabt."

Es sind oft die kleinen Dinge und Situationen im Leben, die uns Glück bescheren. 

(Geschrieben und erlebt von mir, Felice)

Gedankenlenkung - Hüte deine Gedanken, denn sie könnten wahr werden

23.Juni 2018 – Nachbarschaftsfest in der Scheune mit Public Viewing Deutschland gegen Schweden. Für diesen Abend hatte ich mir eine Deutschland-Blumenkette besorgt. 

tl_files/gluecksseminar/Staubsauger_kurz.jpgAlle Gäste waren mit Getränken und Essen versorgt und es war eine schöne Stimmung im Zelt und in der Scheune. Als die Verlängerung beim Fußballspiel begann, nahm ich die Blumenkette von meinem Hals und legte sie einem Freund mit den Worten um: Pass auf, die Deutschen schießen gleich ein Tor. Keine zwei Minuten später fiel das 2:1 für Deutschland. War mein Gedanke ein Zufall?

Beim Nachbarschaftsfest gab es auch eine Tombola. Ich hatte auch Lose gekauft, stand dann vor dem Tisch mit den Preisen und schaute mich um. Das einzige was mich interessiert hatte war ein Staubsauger von Miele.
Zusätzlich gab es noch ein Ratespiel: Jeder konnte einen oder mehrere Tipps abgeben, wie viel Toilettenpapier Blättchen in einem großen Einmachglas lagen. Ich überlegte und gab zwei Tipps ab. Etwas später meinte mein Freund, dass wir wohl doch zu hoch getippt haben und gab noch einmal einen Tipp ab. Zu gewinnen gab es eine Kiste Bolten Pils.
Zur späteren Stunde wurden die Lose für die Tombola gezogen. Leider war kein Gewinn für mich dabei. Ich hätte doch zu gerne den Staubsauger gewonnen.

tl_files/gluecksseminar/Kirschen_klein.jpgEtwas später wurde der Gewinner des Glases mit den Papierblättchen bekannt gegeben: FELICE. Mein Freund hatte beim letzten Tipp meinen Namen eingetragen :-). Ich ging nach vorne, um die Kiste Bier in Empfang zu nehmen. Überrascht war ich, als der Mann mich fragte, ob ich die Kiste Bier gegen den Staubsauger tauschen möchte, da der Gewinner des Staubsaugers lieber den Kasten Bier nehmen würde. Ohne groß zu überlegen willigte ich ein. Was für ein Glück. Hatte ich mir nicht zu Beginn des Abends den Staubsauger gewünscht? War es wieder Zufall?

Als wir das Fest verließen, schloss sich ein Nachbar an, um mit uns zu gehen. Auf dem Weg nach Hause bot er mir noch an, in seinem Garten Kirschen zu pflücken.

Nicht nur, dass es ein sehr schöner Abend war und ich nebenbei auch noch viele Nachbarn kennengelernt habe. Ich gewann auch noch den Staubsauger und habe in der Woche danach jeden Tag beim Nachbarn dicke Süßkirschen gepflückt. Zufälligerweise war in dieser Woche jeden Tag eine Hilfe zum Pflücken da.

(Geschrieben und erlebt von mir, Felice)

Zur rechten Zeit am richtigen Ort

Anfang 2018 hatte ich vom 13. - 17. Juli 2018 einen Kurztrip nach Paris geplant. Durch ein Telefonat mit einem guten Freund kurz vor der Reise, erfuhr ich, dass der 14. Juli in Frankreich ein Nationalfeiertag ist und am Abend ein großes Feuerwerk am Eifelturm sein würde.

tl_files/gluecksseminar/Eifelturm.jpgIn einer überfüllten U-Bahn zum Eifelturm zu fahren war schon ein Erlebnis. Trauben von Menschen waren mit bester Laune unterwegs. Das Wetter lud geradezu dazu ein im Freien das Feuerwerk zu erleben. Vor dem Einlass zum Champs de Mars (die großen Wiesenflächen vor dem Eifelturm) gab es Kontrollen wie bei allen großen Veranstaltungen. Keinen Alkohol, keine Glasflaschen und von allen mitgebrachten Kunsttoffflaschen wurde der Verschluss entfernt.

Bevor das Feuerwerk startete, gab es wunderschöne Gesangseinlagen. Der Aufbau des Feuerwerks war wahrhaftig ein tolles Erlebnis. Der Turm leuchtete in allen Regenbogenfarben, untermalt mit schöner und kraftvoller Musik. 

tl_files/gluecksseminar/WM2018.jpgEin zusätzliches Highlight war, dass Frankreich am 15.7.18 im Endspiel der Fußballweltmeisterschaft den Sieg errungen hat. Das Endspiel in Paris mitzuerleben und die Feier danach in den Bistros und Bars, auf den Straßen und der Champs-Élysées war ein fantastisches Erlebnis. Mit der großen französischen Flagge, die ich mir für das Endspiel gekauft hatte, war ich mittendrin und dabei.

Welch ein Glück, den Hinweis des Freundes auf den 14. Juli erhalten zu haben. Das Endspiel der WM war ein zusätzliches Highlight. Ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und es war wunderschön.

(Geschrieben und erlebt von mir, Felice)

Herz im Öl

tl_files/gluecksseminar/Oelherz_300.jpgIch hatte mich bei mir zuhause mit einem guten Freund zum gemeinsamen Kochen verabredet. Bevor er eintraf bereitete ich schon mal ein paar Kleinigkeiten vor. Unter anderem goß ich etwas Olivenöl in einen kleinen Topf, in dem ich später die Zwiebeln andünsten wollte. Nachdem ich die Ölflasche beiseite gestellt hatte und meinen Blick wieder in Richtung Topf richtete sah ich, dass sich inmitten der Ölpfütze ein kleines Herz gebildet hatte. Mit viel Phantasie erkennt man auch noch einen Kopf mit Oberkörper und das Herz am richtigen Fleck :-)

“Das Glück liegt im Unerwarteten”. Der Anblick des Herzens versetzte mich in ein wunderschönes Glücksgefühl. Dieses Herzgebilde blieb bestehen bis mein Freund bei mir eingetroffen war und wir anfingen zu kochen. Es sind oft die kleinen Wunder im Leben, die das Herz beglücken.

(Erlebt und geschrieben von mir, Felice, 02.08.2018)

GLÜCK = zur rechten Zeit anwesend sein, um die Geschenke der Natur zu begrüßen

Ich hatte gerade meine Mutter besucht. Es war 20.00 Uhr und ich hatte noch eine Stunde zu fahren, um nach Hause zu kommen. Mein Magen machte sich bemerkbar und ich überlegte auf der Autobahn anzuhalten, um ein Sandwich zu kaufen oder bei McDo anzuhalten, aber das inspirierte mich nicht wirklich. Ich beschloss einen Kebap bei einem Freund, der Besitzer eine Kebapbude ist, essen zu gehen. Vor der Bude standen viele Menschen, die wahrscheinlich den gleichen Gedanken hatten wie ich. Ich stellte mich trotzdem in der Reihe an und wartete. 

tl_files/gluecksseminar/Sonnenuntergang_300neu.jpgAls ich fertig gegessen hatte war es mittlerweile 21 Uhr und ich fuhr Richtung Autobahn. Auf dem Weg dorthin sah ich, dass die Sonne langsam unterging und wollte diesen Moment festhalten. Ich fuhr zu einem Feld, das ich vor ein paar Tagen entdeckt hatte und ging den Hügel hinauf. Ich war erstaunt von der Schönheit der Natur und machte eine Reihe von Fotos.

Hätte ich mir nicht die Zeit genommen an der Kebapbude so lange zu warten, wäre mir dieses wunderschöne Schauspiel des Sonnenuntergangs entgangen. Die Natur hatte mir gerade ein Geschenk gemacht und ICH machte MIR ein Geschenk, indem ich mir die Zeit nahm und akzeptierte, dass der Kebab Zeit brauchte.

Die Natur hatte mir gerade ein Geschenk gemacht und ICH machte MIR ein Geschenk, indem ich mir die Zeit nahm und akzeptierte, dass der Kebab Zeit brauchte.

Es war der 1. August 2018, der “Welterschöpfungstag 2018”, der Tag an dem die Erde alle ihre Ressourcen des Jahres verbraucht hatte. Was für ein Zufall!

Als ich nach Hause kam, war eine E-Mail von Felice eingetroffen. Sie schrieb mir, dass sie Glücksgeschichten für ihre neue Webseite schreiben würde und dass ich gerne dazu beitragen könne.

Meine Geschichte des Tages war gefunden. Ich bin kein Fotograf, aber hier ist mein Meisterstück!

(Erlebt und geschrieben von Francis from France (Frankreich)

 

Copyright der Bilder:
© Felice Pospiech (eine Verwendung dieser Bilder außerhalb dieser Seite ist nicht erlaubt)